Weltrarität Kaiser-Uhr zur goldenen Hochzeit Kaiser Wilhelm I.& Kaiserin Augusta

 (as of April 2, 2019, 2:39 am)15.000,00 (as of April 2, 2019, 2:39 am)

Beschreibung







Prunk-Taschenuhr

*** Museale Weltrarität ***

aus Besitz der Hocharistokratie

fein graviert

mit den Portrait des König von Preußen &








1. deutschen Kaisers Wilhelm I.

zum Vergleich rechts ein Foto Wilhelm I. auf einem Porträt des Hoffotografen Wilhelm Kuntzemüller (1884)

und ein Portrait seiner Gemahlin Augusta




Königin von Preußen und 1. deutsche Kaiserin



Intialen W (Wilhelm) und A (Augusta)

& Hochzeitsdatum 11.Juni

Die Damen-Taschenuhr war ein Geschenk,
wahrscheinlich des Kaisers an seine Gemahlin,
zum Anlaß der goldenen Hochzeit am 11.06.1879

Schweiz, 34mm, ca. 28,3 g von 1879

Die Uhr ist eine Welt-Rarität, da ansonsten zum Anlaß der Goldenen Hochzeit des Kaiserpaares, selbst für den engsten Familienkreis,
nur Medaillen vergeben wurden
:
Verliehen wurde die Medaille in 3 Klassen.

Die 1. Klasse (100 Stück), vergoldet mit Emaillering, wurde an Gäste und Verwandte verliehen.

Die 2. Klasse (175 Stück), vergoldet ohne Emaille, wurde an diensthabende Offiziere und Beamte verausgabt.

Die 3. Klasse (100 Stück), kupfern oxydiert erhielt das sonstige Personal.

Auszug aus Wikipedia:

Wilhelm I. (* 22. März 1797 als Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen in Berlin; † 9. März 1888 ebenda)
aus dem Haus Hohenzollern war seit 1858 Regent und seit 1861 König von Preußen, ab 1866 Präsident des Norddeutschen
Bundes sowie ab 1871 erster Deutscher Kaiser.

Augusta Marie Luise Katharina von Sachsen-Weimar-Eisenach (* 30. September 1811 in Weimar; † 7. Januar 1890 in Berlin)
war als Ehefrau Kaiser Wilhelms I. Deutsche Kaiserin und Königin von Preußen.

Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen
vermählte sich am 11. Juni 1829 mit der
Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach, der Tochter des Großherzogs
Karl Friedrich von Sachsen-Weimar-Eisenach, deren Schwester Maria die Gemahlin seines jüngeren Bruders Karl war.



Zifferblatt

weißes Emaille-Zifferblatt mit schwarzen römischen Ziffern; Funktionen: Stunden und Minuten







Gehäuse

14KT-Gelbgold-Gehäuse mit 1 Deckel und 1 Metall-Staubdeckel zum Schutz des
Werkes.

DDurchmesser ohne Krone ca. 34 mm. Höhe ca. 11,4 mm.



Werk

mmechanisches schweizer Brücken-Uhrwerk mit Schlüsselaufzug























    Lieferumfang

  • abgebildete Damen-Gold-Taschenuhr von 1879
  • Fein beschnitzte Edelholz-Box
  • 1 Jahr Gewährleistung
  • Unser firmeneigenes Zertifikat, in dem die Echtheit zertifiziert wird

Eine äußerst seltene Rarität,

die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt.


Unbedenklichkeits-Bescheinigung

Vorsicht vor Fälschungen im Internet !

Wir versichern, dass es sich bei diesem Objekt um ein geprüftes Original handelt. Dieses wird Ihnen auf der Rechnung nochmals bestätigt.

Wertanlage

Dieses Stück ist auch als Wertanlage anzusehen.

Zustand der Uhr

Uhr in gut erhaltenem, musealen Zustand. (siehe Fotos)